„Eine Wanderung durch die Mehlinger Heide“

Wo könnten wir den heutigen Sonntag verbringen? Welche Naturlandschaft haben wir noch nicht erkundet? So stellten wir uns, d.h. vier befreundete Paare, die Frage im Spätsommer 2006.

Da fiel es mir ein, ein Arbeitskollege von mir, der in Sembach nahe bei Kaiserslautern wohnt schwärmte von einer Wanderung durch die Mehlinger Heide, die westlich der Gemeinde Mehlingen liegt. Also dachten wir, da fahren wir mal hin. Die Anfahrt erfolgte von Worms über das Zellertal, dann bei Göllheim auf die A 63 bis Ausfahrt Sembach, danach auf die ehemalige B40 Richtung Kaiserslautern. Auf Höhe Ortsausgang Mehlingen/Fröhnerhof befindet sich dann ein Parkplatz mit Kinderspielplatz und Picknik-Bänken . Schade, dass wir keine kleinen Kinder mehr haben, denn die wären mit Sicherheit beim Anblick der Kletterburg und Spielhäuschen schon vor der Begehung ins Schwärmen geraten.

h24


Nach einem kurzen Fußweg der durch noch zu erschließende Gebiete und über eine Autobahnbrücke führt, gelangen wir in das eigentliche Heidegebiet. Die Heide war früher ein Panzer-Truppenübungsgelände für die in Kaiserslautern stationierte französische Armee mit strengstem Zutrittsverbot.

Im Jahre 2001 erfolgte die Umwandlung in ein Naturschutzgebiet. Wir folgten dem ausgeschilderten Sandweg und befanden uns nach kurzer Zeit auf einer Anhöhe mit Aussichtspunkt und Pavillion. Was wir da zu sehen bekamen erfreute uns aufs ganz Besondere. Das riesige Gelände beherbergt die größte Zwergstrauchheide im südlichen Teil Deutschlands mit einer Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere. Informativ und anschaulich dargestellt durch viele Info-Tafeln, die liebevoll gestaltet, auf dem gesamten Heidegebiet entlang der Wanderwege aufgestellt sind.

Heideweg



Die Heide in ihrer vollen Blütenpracht bietet ein einzigartiges Erlebnis. Die Pflege der Heide, damit sie in diesem Zustand erhalten bleibt, erfolgt durch  Schafe (Heidschnucken) bzw. Ziegen die dort angesiedelt sind. Was uns auch sehr erstaunt hat, ist die Vielzahl von Vögeln, wie man sie in den großen Städten kaum mehr sieht. Während einer Unterhaltung mit einem Landschaftspfleger erklärte uns dieser, dass man hier sogar die einzige Art von Nachtschwalben die in Europa vorkommt, nämlich den Ziegenmelker in ansehnlicher Anzahl sehen und hören kann. Die Vögel haben die Größe eines Falken,“ sehr interessant“ dachten wir und da flogen doch tatsächlich zwei Pärchen zu unserer Freude mit großem Geflatter in die flachen Baumwipfel.

101_4680


Der eigentliche Wanderweg ist ein  sandiger Rundweg durch die Heide , der auch an verschiedenen Einstiegspunkten vorbei führt. (Es gibt noch einen Parkplatz, erreichbar über die Kreuzung B 40 vorbei an der Fa. Becker). Bei nicht allzu schneller Gangart benötigen wir für den kpl. Rundweg ca. 2,5 Stunden. Unter intensiver Beobachtung der Natur und besonders in der Dämmerung oder Dunkelheit kommt man leicht auf ca. 4 Stunden. Wir waren auf jeden Fall voller Begeisterung über die landschaftliche Vielfalt der Mehlinger Heide und können einen Besuch nur wärmstens empfehlen. Auch wir kommen mit Sicherheit wieder. Die Frage stellt sich, wie lange das Areal so natürlich  erhalten bleibt (ohne Pommes Buden und Karusell´s). Die umliegenden Orte bieten eine große Auswahl an Gastronomie verschiedenster Kategorien, so dass auch  aufkommender Durst und Hunger hervorragend gestillt werden kann.

Viel Spaß ! W.H.